Robsi Richter about „Treffen der Kulturen“ 2015

Gepostet am Aktualisiert am

Weil hier viel über die beiden Bühnen gemeckert wurde: also ich muß sagen, dass ich das Konzept der beiden Bühnen durchaus reiz- und auch sinnvoll finde. Es schadet nämlich überhaupt nichts, wenn Anhänger elektronischer und handgemachter Musik aufeinandertreffen. Aus dem anfänglichem Klangchaos (ich hatte das Gefühl, dass es später besser wurde) kann man ja lernen und bei einer evtl. Neuauflage des Festes die Bühnen versetzt voneinander aufstellen, so dass die Beschallung in verschiedene Richtungen erfolgt. Es war das erste Fest dieser Art und beim ersten Mal tut es eben immer weh. Trotz allem hat es mir gut gefallen und ich wäre gerne noch länger geblieben, wenn ich nicht noch andere Verpflichtungen gehabt hätte. Ich hoffe nur, dass noch ein paar Leute gekommen sind, damit für die Veranstalter das finanzielle Fiasko nicht all zu groß wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s